Pro Campesinos 1977 e.V.

Wir singen,
um zu helfen

Image

Termine


Erwachsenenchor
Weltkindertag Ringenberg
Am 19.09.2021 um 14:30 Uhr
14.30 - 15.00 Uhr, evtl. etwas später (16.00 - 16.30 Uhr) Weitere Infos folgen
Schloßstraße 8, 46499 Hamminkeln, Deutschland


Erwachsenenchor
Magnifikat
Am 26.09.2021 um 17:00 Uhr

Am Wedem Hoven 1, 46499 Hamminkeln, Deutschland

Spendenkonten:

Volksbank Rhein-Lippe eG
IBAN: DE58 3566 0599 1266 1140 24
BIC: GENODED1RLW
 
Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe
IBAN: DE35 3565 0000 0011 0095 29
BIC: WELADED1WES

25.05.2021 - Volksbank Rhein-Lippe eG unterstützt Dingdener Chor Pro Campesinos

Dingden. Die Spende aus dem Regionalfond der Volksbank Rhein-Lippe eG kam dem aktiven Chor aus Dingden im letzten Sommer gerade recht. Denn die Pro Campesinos nutzten die auftrittsfreie Zeit zur Erstellung einer CD. Normalerweise finden jährlich rund 20 Auftritte statt, um Gottesdienste mitzugestalten oder Konzerte zu geben. Durch die aktuelle Lage konnte nichts stattfinden und so gab es die Gelegenheit für neue Aufnahmen. Natürlich wurden die Instrumente einzeln und unter Beachtung der entsprechenden Hygienevorschriften eingespielt. Die Zuwendung der Volksbank Rhein-Lippe kam im richtigen Moment, da die neu erworbene Bassgitarre sehr gut bei der Aufnahme genutzt werden konnte. Volksbank-Aufsichtsratsmitglied Heiner Egeling holte nun den Besuch bei den Musikern nach und freute sich über die positive Resonanz auf seine Spende.

„Der große Vorteil der neuen Bassanlage ist, dass alle musikalischen Genres mit diesem Instrument bedient werden können und sie einen hervorragenden Klang hat,“ so Bernhard Borgers. Der Vorsitzende des Musikvereins spielt selber den Bass im Chor und ist vom Sound, Material, Bespielbarkeit und der Haptik überzeugt. Steffen Borgers ist als Aufnahmeleiter für den Sound und Mix auf der neuen CD verantwortlich. Er ist erstaunt über die sehr differenzierte Tiefe und die drahtigen Mitten des Basses. Die komplette Bassanlage besteht aus dem Instrument, Verstärker, Lautsprecherbox und einer exzellenten Verkabelung. Gerade Verstärker und Box sind dank neuer Technologie leicht und klein. Daher ist die Anlage für den Transport zu den hoffentlich bald wieder stattfindenden Auftritten optimal. Beide Musiker sind sich sicher, dass das Instrument in den nächsten Jahren noch sehr viel Freude bereiten wird. Heiner Egeling spendete gerne aus seinem Volksbank-Budget, um den aktiven Musikverein mit insgesamt drei Chören zu unterstützen. "Ich freue mich schon auf den ersten Live-Auftritt", so Heiner Egeling bei seinem Treffen mit den beiden Vertretern des Pro Campesinos.
v.l.n.r. Steffen Borgers (Aufnahmeleiter), Bernhard Borgers (Vorsitzender), Heiner Egeling (Volksbank Rhein-Lipps, Aufsichtsratsmitglied)

Nicht nur ein ganz normaler Chor

Die Pro Campesinos aus Dingden, sind ein Musikverein mit aktiven und passiven Mitgliedern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, notleidenden Menschen in aller Welt zu helfen. Die Hauptaufgabe liegt in der Grundversorgung des Gesundheitswesens, der Ernährung und der schulischen Ausbildung vornehmlich der Kinder in Entwicklungsländern. Momentan werden Menschen in Brasilien, Uganda, Malawi und auf den Philippinen versorgt.

Drei Chöre – drei Fundamente

Die drei Chöre der Pro Campesinos, der Kinderchor, genannt PCkids, der große PC Chor und ein Vokalensemble mit dem Namen heartCHOR, singen für die Aufgaben des Dingdener Vereins.

Die PCkids erfahren durch das aktive Singen in kleinen Gruppen, Freude an der Musik. Durch Gesangsunterricht werden sie weiter an die Materie herangeführt und können schnell die Messlieder erlernen, um Kinder- und Jugendgottesdienste zu gestalten.

Der heartCHOR singt ohne Instrumente. Die Sängerinnen und Sänger kreieren teilweise mit ihren Stimmen die Instrumente und gehen neue Wege in der Musik der Pro Campesinos. Sie treten bei kleineren Events auf und gestalten Gottesdienste für Hochzeiten.

Der Gesamtchor der Pro Campesinos erledigt die Hauptaufgabe des Vereins. Mit einer Band mit maximal sechs Musikern und dem vierstimmigen Chor, ist er bei Gottesdiensten, Konzerten und vielen Veranstultungen ein gern gesehener Programmpunkt.

Die Chorfreizeit wird gemeinsam verbracht und so ist der Verein eine große Familie, die sich untereinander respektiert und hilft. Für den Katholikentag wurde ein Workshop mit Pater Becker organisiert und es konnte eine ganze Messe eingeprobt werden. 120 Sängerinnen und Sänger aus vielen Chören der Umgebung reihten sich in die Reihen der Pro Campesinos ein und sangen gemeinsam mit Pater Becker „Suche Frieden“.

Berufung und Ehrenamt

Da beide Dirigenten, der Vorstand und alle Mitglieder ehrenamtlich arbeiten, gehen alle Spenden in die Projektarbeit. Die Vereinsbeiträge der aktiven und passiven Mitglieder werden für die Vereinstätigkeiten benötigt. So können Instrumente, Noten und sonstiger Vereinsbedarf bereit gestellt werden. Das Singen fördert die Gemeinschaft im Verein, aber auch darüber hinaus in den Gemeinden und in anderen Vereinen. Dieses ist einer der drei Fundamente, auf denen der Chor steht. Die zweite Säule sind die Projekte in der ganzen Welt. Die dritte Säule beschreibt die Musik und damit auch die Verkündigung des Evangeliums.

Projekte in der ganzen Welt

Brasilien ist ein Land der Gegensätze. Der indigenen Bevölkerung und den vielen Kulturgemeinschaften wurde und wird noch immer das Land genommen. Sie werden unterdrückt, vertrieben, oder sterben durch Gewalt und Krankheiten. Die meisten der Vertriebenen leben in den armen Vorstädten und haben keine Lobby. Die Franziskaner, die in Brasilien vor Ort helfen, werden von den Pro Campesinos unterstützt. Lesen und Schreiben kann nicht nur hier existenzfördernd sein. Daher liegt ein Schwerpunkt der Projektarbeit in Bildung. Gleichermaßen ist es in Malawi, wo die „Schwestern von der göttlichen Vorsehung“ arbeiten und vom Dingdener Verein begünstigt werden.

Auf den Philippinen arbeiten die Pro Campesinos gemeinsam mit dem befreundeten Chor „Minstrels Rhythm of Hope“ zusammen, um den armen, unterprivilgierten Kindern Zugang zu den geeigneten Ressourcen für ihre Rehabilitation und die Verbesserung der schulischen Entwicklung zu verschaffen. Der philippinische Verein fördert die Kinder neben der Schularbeitshilfe besonders in musikalischen

und künstlerischen Fächern.
In Uganda unterstützen die Pro Campesinos den ortsansässigen Father Edward. Er ist der Gründer eines Kindergarten und konnte diesen über die Jahre weiter ausbauen. So entstanden zusätzlich eine Grundschule (Primary-School) mit den Schulklassen 1 bis 7, ein Internat mit zwei Gebäude für Schlafräume der Mädchen und der Jungen. Neben den Schul- und Schlafräumen wurde eine kleine Kirche, die Küche, ein Lehrerhaus mit Büro und einige Nebengebäude für Toiletten, Zisternen und ein Maschinenraum erbaut. Das selbst ernannte Ziel der Pro Campesinos ist es, einen sicheren und funktionierenden Campus in Ssama fertigstellen zu können.

In den vergangenen 42 Jahren konnten die Pro Campesinos auch Projekte in Ägypten, Äthiopien, Argentinien, Chile, Kolumbien, Peru und Indien unterstützen. Weiter konnte Erdbeben-, Tsunami- und Kriegsopfer in Ländern wie Bali, Thailand, Papua Neuguinea, Japan, Ukraine, Weißrussland, Kasachstan, Afganistan, Kroatien und Kosovo geholfen werden.

Die Pro Campesinos bedanken sich bei ihren Freunden und bei den vielen Spenderinnen und Spendern, ohne denen der Verein nur ein ganz normaler Chor wäre.